Verantwortungsbewusst denken und handeln ist Teil unserer /Unternehmensphilosophie und nachhaltige Ideen sind wesentlicher Aspekt der Arbeit von SILBERSTIFT creatives. So ist es eine Selbstverständlichkeit, dieses Credo nicht nur wie eine Monstranz vor uns herzutragen, sondern aktiv zu gestalten und zu leben.

 

Logo Kulturleben Hamburg
Kultur ist Lebensmittel.

SILBERSTIFT creatives unterstützt /Kulturleben-Hamburg. Eine gemeinnütziger Verein, der seit 2011 Hamburgerinnen und Hamburgern mit geringem Einkommen die Teilnahme am kulturellen Leben unserer Stadt zu ermöglichen. Ein Konzert besuchen, gemeinsam ins Theater oder ins Kabarett gehen – was für viele selbstverständlich klingt, können sich in unserer schönen Stadt leider immer weniger Menschen leisten. Das muss nicht sein.

 

Gutes tun - Fahrrad fahren
Unser Fuhrpark. Ziemlich sportlich.

Für so manch komplexes Problem gibt es eine einfache Lösung. Überlastete Innenstädte, Feinstaub- und CO2-Emissionen, Ärger über stetig steigende Benzinpreise oder den morgendlichen Stau auf dem Weg zur Arbeit. Man könnte die Liste ewig weiterführen. Dabei liegt die Lösung ganz nah, hat zwei Räder einen Sattel, ist gesund, schnell, macht Spaß, kostet den Bruchteil gegenüber einem Auto und … ist steuerfrei! /Also ab dafür …

 

Gutes tun - CO2 neutral
Server mit Kohle- oder Atomstrom? Oldschool!

Wir leben im 21. Jahrhundert, sind vernetzt wie noch nie, fliegen demnächst zum Mars und stillen unseren Energiehunger noch immer aus konventionellen Quellen? Finde den Fehler. Bei der Menge an Servern auf unserem blauen, runden Raumschiff ist die Frage nach zeitgemäßer Energieversorgung nicht nur offensichtlich, sondern zwingend. Unsere Server und die unserer Kunden sind CO2-neutral und werden aus /100% Renewables betrieben – was übrigens auch im großen Stil kein Hexenwerk ist, wie /Apple und /Tesla beweisen.

 

Gutes tun - Papierloses Office
Papierloses Office.

„Mein Freund der Baum ist tot …“, beklagte die Sängerin Alexandra schon 1968. Nun, seit der Zeit musste so mancher Baum über die Kettensägenklinge springen. Ohne Papier geht es dennoch nicht. Es gilt einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource zu pflegen. Was den Büroalltag betrifft, arbeiten wir weitestgehend /papierfrei. Die letzten 5 oder 6% bekommen wir bestimmt auch noch ersetzt.

 

Gutes tun - FSC
Papier im Produktionsprozess.

Papier ist haptisch, sinnlich und der Informationsträger, der es souverän vom dritten Jahrtausend v. Chr. ins Hier und Jetzt geschafft hat. Speziell unser Business kommt ohne Papier nicht aus. Um so wichtiger ist es, hier auf ökologisch angepasste und sozial förderliche Bewirtschaftung der Wälder dieser Erde zu achten. Für die Produktion unserer Produkte kommt demnach nur /FSC-zertifiziertes oder aus Recyclingmaterialien gewonnenes Papier infrage.

 

Gutes tun - Mit Liebe gemacht
Mit Liebe gemacht.

Neben den konkret fassbaren Maßnahmen gibt es noch unzählige Felder, auf denen sich Gutes tun lässt. Die vielen Momente am Tag, in denen eine kleine Geste oder kurzes Wort mehr bewirken kann als gedacht. Einen fairen Umgang miteinander, flache Hierarchien, ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit und ein waches Auge auf Community und Habitat versüßen nicht nur uns den Tag. Glücklich sein bringt immer noch die /besten Ideen. Made with love!

 

Geld gibt’s auch in grün.

… und damit ist nicht der 100-Euro-Schein gemeint. Unser aller Zahlungsmittel ist der wahre Herrscher der Welt. Die Verflechtung von Kapital und Politik sind dermaßen komplex, dass sie nicht mehr zu durchdringen sind. Geld will nur eins: sich vermehren. Meist um jeden Preis – ungeachtet der zu erwartenden Kollateralschäden. Möchte man die Früchte seiner Arbeit nicht in zwielichtige Deals mit Diktaturen oder den menschenverachtenden Nahrungsmittelspekulationen, die auf Kosten der Dritten Welt bei uns für Profit sorgen, investieren, so gibt es auch hier /Alternativen. Verantwortungsvoll handeln und die Macht des Marktes nutzen kann ein scharfes Schwert sein!

/zurück